Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Was tun, wenn es Fehler gibt?

Zunächst gibt es Fehler, die beim Absetzen des Druckjobs auftreten und Fehler, die beim Abholen von Drucken am Drucker selbst oder dem Kartenlesegerät auftreten können. Es ist immer sehr wichtig, die Fehler genau zu beschreiben und sich vor einer Meldung selbige zu notieren, sowie sich den Standort zu merken. Ohne Standort und adäquate Fehlermeldungen kann nur ungenügend geholfen werden.

 


Fehler am Drucker

Da das Drucksystem von der Firma Ricoh betrieben wird, ist diese auch für alle "klassischen" Fehler beim Ausdrucken verantwortlich:

  • Papier fehlt
  • Papierstau
  • Verschmierte Ausdrucke u.ä.
  • Alle Fehlermeldungen, die am Drucker selbst angezeigt werden

In all diesen -- und allen Fällen, die sich NUR am Drucker abspielen -- sollten Sie die Firma Ricoh benachrichtigen:

  • Telefon: 06105 730111
  • Telefax: 0800 7426461
  • e-Mail: Service@ricoh.de

Alternativ dazu hat das HRZ ein Druck-Fehlerformular, welches NUR für Fehler gilt, die im Umfeld des Drucksystems auftreten. Bitte rufen Sie NICHT die PC- und UNIX-Beratung an, wenn es um eindeutige Druckerfehler geht.

[zurück]


Fehler am Lesegerät

Tritt am Kartenlesegerät während des Druckens ein Fehler auf, so kann dies verschiedenste Ursachen haben. In allen Fällen gilt: Keine Panik. Nachfolgend eine Reihe der Fehler mit Bildern, sowie Lösungsvorschläge.

 

Druckserver nicht erreichbar

Ist der Druckserver des HRZ nicht erreichbar, so zeigen sich die nachfolgenden, in der Reihenfolge des Erscheinens sortierten, Bilder.

Server_nak_0

Server_nak_1

Server_nak_2

Dieser Fehler sollte sofort dem HRZ mitgeteilt werden! Verwenden Sie hierzu das Druck-Fehlerformular und wählen Sie den Punkt "Druckserver - Keine Verbindung". Vergessen Sie nicht, den Standort anzugeben, denn es könnte auch sein, dass es nur ein Fehler in der Netzwerkverbindung ist. Alternativ teilen Sie den Fehler und Ihren Standort der nächsten Beratung mit.

[zurück]

Session fehlgeschlagen

Der Fehler "Session fehlgeschlagen" tritt zumeist auf, wenn Sie die Goethe-Card aus dem Lesegerät gezogen haben, bevor dieses alle Schreibvorgänge abgeschlossen hatte. Die Geldfunktionen der Goethe-Card sind dann nicht mehr verwendbar.

KarteEingeben oder Drucknachricht

dann

KarteEntfernt

Tritt dieser Fehler auf, müssen Sie zu dem Kartenlesegerät zurückkehren, aus dem Sie die Karte entfernt hatten. Dort stecken Sie die Karte einfach wieder ein und warten, bis das System den Wert der Karte auf dem Display darstellt. Danach drücken Sie auf die "END"-Taste und erhalten Ihre Karte funktionstüchtig wieder.

Funktioniert dies nicht, so müssen Sie in die Beratung Bockenheim kommen, damit Ihre Karte überprüft wird.

[zurück]

 

Registrierung fehlgeschlagen

Der Fehler "Registrierung fehlgeschlagen" sollte recht selten vorkommen. Hier liegt eine fehlerhafte Zuordnung Ihrer Karte zu Ihrem HRZ-Account vor. Kommen Sie bitte zur Beratung Bockenheim, damit Ihre Karte und Ihr Account überprüft werden können.

[zurück]

 

Andere Fehlermeldungen

Praktisch alle Fehlermeldungen des Kartenlesegeräts, die bis jetzt nicht besprochen wurden, sind der Firma Ricoh zu melden. Sie können anrufen, eine email schreiben oder auch das Druck-Fehlerformular verwenden. Vergessen Sie keinesfalls den Standort des Gerätes zu melden.

  • Telefon: 06105 730111
  • Telefax: 0800 7426461
  • e-Mail: Service@ricoh.de

Fehler beim Abschicken von Drucken

Treten schon beim Abschicken des Druckauftrages Fehler auf, so sind diese Fehler grundsätzlich dem HRZ zu melden. Im Falle von Fehlern, die bei der Verwendung der öffentlichen PC-Arbeitsplätze auftreten, notieren Sie sich den genauen Wortlaut des Fehlers, den Namen oder die Nummer des PCs und den Standort. Dann verwenden Sie das allgemeine Fehlerformular des HRZ und wählen Sie die Kategorie "Poolräume".

Tritt der Fehler beim Drucken von Ihrem PC zu Hause oder vom WLAN der Universität aus auf, stellen Sie sicher, dass Sie alle Voraussetzungen zum Drucken von zu Hause erfüllt haben. Wenn Sie sicher sind, dass alle Einstellungen stimmen, so verwenden Sie das allgemeine  Fehlerformular des HRZ. Im Falle von Laptops können Sie auch zu den Bürozeiten die PC- und UNIX-Beratung besuchen.

[zurück]

 

 

 

geändert am 09. Mai 2008

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 09. Mai 2008, 09:25
http://www.uni-frankfurt.de/org/hrz/services/druck/follow_me_druck/studierende/alleskaputt_wasnun.html